Skip to the content

SAP XM erweitert digitale End-to-End Werbeplattform durch Partnerschaft mit Blackwood Seven

Walldorf, 26. Oktober 2016

SAP stärkt seine Position im digitalen Marketing durch die Partnerschaft mit Blackwood Seven (blackwoodseven.com), einem Spezialisten für die Medienmixplanung und -optimierung. Mit dieser Partnerschaft profitieren Kunden der Plattform SAP Exchange Media (SAP XM) nun von Blackwood Sevens Funktionen in den Bereichen Predictive Modelling und Mediaautomatisierung.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Blackwood Seven. Auf unserem Weg zu einer integrierten End-to-End-Plattform im digitalen Marketing bringt Blackwood Seven weitere Erfahrung und Expertise ein – von der Planung über die Ausführung bis zur Optimierung von Kampagnen“, sagt Dr. Wolfgang Faisst, Mitgründer und Head von SAP XM.

„Wir entwickeln genaue Vorhersagen, welche Effekte zukünftige Marketingkampagnen unserer Kunden haben werden, basierend auf Predictive Analytics und bestehenden Geschäfts- und Marktdaten. Zusammen mit SAP XM bieten wir jetzt ein ganzheitliches Datenmanagement aller internen und externen Kundendatenquellen an“, sagt Andreas Schwabe, Geschäftsführer Blackwood Seven Deutschland.

Blackwood Seven stellt datenbasierte Planungen, Analysen und Werbewirkungsvorhersagen für Werbetreibende in Echtzeit über alle on- und offline Kanäle bereit. Kunden können so ein komplettes End-to-End Servicemodell nutzen.

„Wir revolutionieren das Marketing, indem Werbetreibende die Geschäftsergebnisse ihrer Mediainvestitionen vorhersagen, realisieren und auswerten können, anstatt sich auf Annahmen und Mediadaten verlassen zu müssen“, erklärt Schwabe. „Unsere Plattform erlaubt genaue Vorhersagen zu den Auswirkungen von Mediaausgaben.

Ziel von SAP XM ist, das gesamte Potenzial des Mediaeinkaufs von Werbetreibenden im digitalen Eco-System auszuschöpfen – durch die direkte Verbindung von Werbetreibenden und Publishern in Echtzeit.

„SAP XM und Blackwood Seven fokussieren beide auf die Transformation des digitalen Werbemarkts“, sagt Faisst. „Wir stehen gemeinsam hinter dem Grundsatz der Transparenz und Effizienz für Werbetreibende und Publisher. Unser Ziel ist ein transparentes End-To-End Werbemodell der nächsten Generation.“

SAP XM verfügt bereits über Partnerschaften mit Vertic, SinnerSchrader, Jung von Matt und Mercury Media, und ist jederzeit offen für weitere Kooperationen mit Unternehmen, die sich für Transparenz im Werbemarkt einsetzen.

Das SAP XM Competitive Edge Programm unterstützt Unternehmen dabei, ihr Marketing und ihre Werbeeffizienz zu optimieren. Basierend auf der Analyse der individuellen Situation von Unternehmen werden Einsparungs- und Effizienzpotenziale identifiziert. Das Programm ist außerdem der Startpunkt für eine Innovationskooperation, die sowohl die Entwicklung einer gemeinsamen technologischen als auch einer Business-Roadmap umfasst.

Treffen Sie Dr. Wolfgang Faisst und Andreas Schwabe am 26. Oktober auf den  “MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2016”. Dr. Wolfgang Faisst nimmt am Panel „Big Data oder die Zukunft der Mediaagenturen” (13:30, P273, Raum 4) teil. Andreas Schwabe ist Teil des Panels „Programmatic Advertisting“ (11:15 Uhr, P272, Raum 11).

Besuchen Sie SAP XM auf www.sapexchange.media oder folgen Sie uns auf  Twitter I LinkedIn I Facebook I Xing I YouTube

Für weitere Informationen besuchen Sie das SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für die Presse:

Johann C. Freilinger, +49 160 90820178, johann.freilinger@sapexchange.media, CET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Gemeinsame Innovation

Die Transformation der digitalen Werbung gelingt nur gemeinsam - mit starken, innovativen Partnern. Werden Sie Innovationspartner. Zusammen als Partner können wir das heutige digitale Mediengeschäft optimieren und den "Return on Media" dauerhaft erhöhen.

KONTAKT AUFNEHMEN